ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Plakat für den LIBER Award 2011.

Die ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft ist die größte wirtschaftswissenschaftliche Bibliothek der Welt. An den Standorten Kiel und Hamburg hält sie mehr als vier Millionen Publikationen sowie 27.300 abonnierte Zeitschriften bereit.

Aufgabe

Die ZBW bewarb sich 2011 mit dem Beitrag „The Role of Libraries in the Future Internet“ von Prof. Dr. Klaus Tochtermann und Dr. Tamara Pianos für den LIBER Award for Library Innovation in Spanien.

Begleitet werden sollte der Beitrag von einem Plakat der sogenannten vier Dimensionen des Internets: Internet of content & knowledge („semantic web“), Internet of people („social networks/web 2.0“), internet of things („RFID“) und internet of services („service composition").

Lösung
Auch im Future Internet spielen Menschen und ihre Bedürfnisse die Haupttrolle. Auf dem Plakat sind sie als Illustrationen mit den entscheidenden Schlüsselanwendungen- und technologien der vier Dimensionen des Future Internets wiederzufinden.

Diese Arbeit entstand während meiner Anstellung bei der ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft, Kiel.

ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft - Plakat Future Internet, The Role of Libraries in the Future Internet, Kiel, Hamburg

Hand Out, LIBER AWARD 2011

ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft - Plakat Future Internet, The Role of Libraries in the Future Internet, Kiel, Hamburg

ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft - Plakat Future Internet, The Role of Libraries in the Future Internet, Kiel, Hamburg